Ougrapo Picture Wordshop - 2011

kunde: Ougrapo
kategorien: handmade - lehre - ougrapo

Unsere komplexe, digitale Welt verlangt nach einem elastischen Geist. Kreativität ist nicht beschränkt auf die sogenannten kreativen Disziplinen, jeder neue Tag verlangt von allen von uns flexible Lösungen im beruflichen wie im privaten Leben. Die Möglichkeiten, sich seine Lebenswelt zu gestalten, haben sich potentiell vermehrt. 
Wie geht man mit dieser Situation um und wie könnte man Kreativität für jeden Einzelnen direkt erlebbar machen? Aus dieser Fragestellung entwickelte sich unsere Idee. Wir wollten die spielerische Arbeitsweise von Ougrapo, die wie ein Werkzeug für Kreativität funktioniert, anderen zugänglich zu machen, indem wir sie persönlich erfahrbar gestalten. 
Für alle. Ganz egal ob Designer oder Nichtdesigner, Erwachsener oder Kind. So entstand der Ougrapo Picture Wordshop.
Jetzt gelten die Regeln des Picture Wordshops. Der Spielraum ist eröffnet. Die Zeit ist durch die Spiel-Etappen strukturiert. Die Handlung folgt der Anleitung. Die geregelte Spielwelt eröffnet Freiräume für neue und 
ungewohnte Erfahrungen. In rascher Folge werden Bilder in Worte übersetzt und Worte in Bilder. Werden Kombinationen gelegt. Variationen entwickelt. Ideen vermischen und kreuzen sich. Manches verschwindet, anderes taucht immer wieder auf und behauptet sich bis zum Ende des gemeinschaftlichen Gestaltungsprozesses.

Unsere komplexe, digitale Welt verlangt nach einem elastischen Geist. Kreativität ist nicht beschränkt auf die sogenannten kreativen Disziplinen, jeder neue Tag verlangt von allen von uns flexible Lösungen im beruflichen wie im privaten Leben. Die Möglichkeiten, sich seine Lebenswelt zu gestalten, haben sich potentiell vermehrt. 


Wie geht man mit dieser Situation um und wie könnte man Kreativität für jeden Einzelnen direkt erlebbar machen? Aus dieser Fragestellung entwickelte sich unsere Idee. Wir wollten die spielerische Arbeitsweise von Ougrapo, die wie ein Werkzeug für Kreativität funktioniert, anderen zugänglich zu machen, indem wir sie persönlich erfahrbar gestalten. Für alle. Ganz egal ob Designer oder Nichtdesigner, Erwachsener oder Kind. So entstand der Ougrapo Picture Wordshop.


Jetzt gelten die Regeln des Picture Wordshops. Der Spielraum ist eröffnet. Die Zeit ist durch die Spiel-Etappen strukturiert. Die Handlung folgt der Anleitung. Die geregelte Spielwelt eröffnet Freiräume für neue und ungewohnte Erfahrungen. In rascher Folge werden Bilder in Worte übersetzt und Worte in Bilder. Werden Kombinationen gelegt. Variationen entwickelt. Ideen vermischen und kreuzen sich. Manches verschwindet, anderes taucht immer wieder auf und behauptet sich bis zum Ende des gemeinschaftlichen Gestaltungsprozesses.